Daniel Kormann room zoom AV Technik,Audio und Video Lösungen, Crestron Raumsteuerungen, Bern - Ostermundigen, Schweiz/h1>

Raum Akustik


Erleben Sie die klingenden Akustik-Absorber

Sind heitere Gepräche in Ihren vier Wänden auf die Dauer ermüdend?
Möchten Sie entspannt und genussvoll Musik hören? Durch die Verwendung von großen Glasflächen, harten Bodenbelägen und Beton reicht oft die normale Wohnzimmerausstattung nicht, um eine angenehme Raumakustik hervorzubringen. Was können Sie tun, wenn der Hochflor-Teppich und die Designer-Sitzlandschaft, nicht den gewünschten dämmenden Effekt bringen?
Lassen Sie sich Ihr Wunschbild montieren, das den störenden Schall absorbiert. Die Firma C-Sonic hat sich diesem Problem gewidmet und eine modulare Lösung entwickelt. Beginnend als einfache Akustik-Absorber, die als Wandbild ihr Bestes geben, bis hin zum fetzigen Lautsprechersystem, das im Akustik-Wandbild integriert ist. Gleich in einem Zug sind so unsichtbare Lautsprecher möglich die das schicke aussehen Ihrer Inneneinrichtung nicht beeinträchtigen. Sogar die Airplay-Funktion, die eine direkte Musikwiedergabe ab einem mobilen Apple Gerät erlaubt, ist integriert. Und wie können solche Lösungen aussehen? Hier gibt es einen Link zu diversen Umsetzungen. Möchten Sie gleich diese Lautsprecher hören? Rufen Sie einfach an und vereinbaren einen Termin.

Verbannen Sie unangenehmen Nachhall aus Ihren Räumen

Kennen Sie Räume, in denen Sie bei Gesprächen angestrengt zuhören müssen?
Es hallt, Sie empfinden den Raum als unangenehm laut, einfach ungemütlich. Am Telefon hören Sie sich sogar selber. Oft wird das Problem eines zu starken Nachhalls erst nach dem Bezug der Räume erkannt. Dieser Effekt tritt in kleinen, wie in grossen Räumen auf. Alle weisen zu wenig Schall absorbierende Materialien auf.
Gibt es Abhilfen, die nachträglich integriert werden können? Ja, die gibt es. Ah, jetzt kommt die Idee mit den Eierkarton-Schachteln! Das höre ich oft, doch diese Lösung reicht bei den heutigen Baustoffen definitiv nicht mehr aus. Der Trend zu grosszügigen Wohn-Essräumen und offener Raumgestaltung hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass sich die Raumakustik verschlechtert hat. Früher waren Spannteppich, wallende, schwere Vorhänge und kleinere Raumvolumen an der Tagesordnung. Im Gegensatz dazu werden heute Sichtbeton, viel Glas und harter Bodenbelag ausgewählt. Abgesehen von der unzulänglichen Wirkung von Eierkartons, sind diese auch optisch natürlich eine nicht annehmbare Abhilfe. Wie geht man vor, um Räumlichkeiten akustisch zu verbessern? Als Erstes macht room zoom eine IST-Aufnahme der Räume vor Ort. Spezielle Messverfahren erlauben ein exaktes Erkennen der Situation. Daraus wird errechnet, welche Massnahmen es braucht, um das gewünschte Resultat zu erreichen. Je nach Grösse und Aufgabe des Raumes unterbreitet room zoom Ihnen einen geeigneten Lösungsvorschlag. Vom kleinen Büro über Wohnräume bis zum Grossraumbüro hat room zoom für jede Situation eine Idee bereit. Es gibt kleine Absorber in trendigen Farben, individuell bedruckbare Spannstoffe oder spezielle Holzpaneele, die auch für grosse Flächen geeignet sind.
Sind Sie interessiert an einer umfassenden Raumakustischen Beratung?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Weiterführende Links zu den verschiedenen Lösungen:

Akustikabsorber

Wand- und Decken-Lösungen aus Stoff

Wand- und Decken-Lösungen aus Holz