Daniel Kormann room zoom AV Technik,Audio und Video Lösungen, Crestron Raumsteuerungen, Bern - Ostermundigen, Schweiz/h1>

room zoom Monats Tipp März 2010


Kategorie: Audiotechnik

Wie geht man mit einem Mikrofon um?

Auch bei Prominenten und Mikrofon gewohnten Menschen sieht man bei Veranstaltungen, wie sich diese am Rednerpult das Mikrofon schnappen und es „Mundgerecht“ zurechtbiegen. Dabei hat es der Tontechniker mit den Stars oder Dozenten doch so gut gemeint. Er platziert bewusst mehrere Mikrofone am Referenten-Pult, dass sich der Sprecher frei und locker am Pult aufhalten kann. Muss sich der Redner jetzt für ein Mikrofon entscheiden? Nein, denn gerade durch den Einsatz von mehreren Mikrofonen ist es möglich, aufrecht und in der Mitte zu stehen. Warum ist das so? Jedes Mikrofon hat seine eigene Charakteristik. Es hat eine bestimmte Empfindlichkeit, reagiert also auf Schallwellen die von einem Sprecher(in) auf eine Mikrofon-Kapsel treffen. Den Bereich der jetzt als schallempfindlich definiert ist, hat eine Kugel- oder Nieren-Form. Durch bestimmte Anordnungen kann dieser Empfindlichkeits-Bereich stark verbessert werden. So dass auch eine leichte Kopfdrehung zum Publikum zur rechten und linken Seite zu einer guten Sprachverständlichkeit führt. Suchen Sie das für Ihre Anwendungen richtige Mikrophon? Kontaktieren Sie room zoom für eine individuelle Beratung. Übrigens, wer noch ein Rednerpult nach Mass sucht, room zoom verhilft Ihnen gerne zu Ihrer passenden Lösung.